Anmeldungen für die zukünftigen Oberschüler des Schuljahres 2019/20
11.02.2019, 15:30
elternsprechtag_120Die Anmeldungen für die zukünftigen Oberschüler des Schuljahres 2019/20 stehen für die Oberschule „Geschwister Scholl“ Krauschwitz vor der Tür.

Die persönlichen Anmeldungen können jeweils an folgenden Tagen im Sekretariat der Schulen durch die Erziehungsberechtigten vorgenommen werden:
Montag, 04.03.2019 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Dienstag, 05.03.2019 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittwoch, 06.03.2018

09.00 Uhr – 15.00 Uhr

Donnerstag, 07.03.2018 09.00 Uhr – 15.00 Uhr

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:
> Antragsformular zum Besuch einer Oberschule (vollständig ausgefüllt)
> Original der Bildungsempfehlung
> Kopie der Halbjahresinformation vom 15. Februar 2019
> Kopie der Geburtsurkunde
> Formular: „Anmeldebestätigung für Eltern“ / „Rückmeldung für die Grundschule“
> Wichtige Diagnostikunterlagen (LRS, Sonderpädagogischer Förderbedarf, …)

„Stundenausfall ist keine Größe bei uns“ SZ vom 16.01.2019 ©Foto: Rolf Ullmann
16.01.2019, 17:03
Tag der offenen Tür Der große Teddy im Kabinett der Schulsozialpädagogin Stefanie Marko (Bildmitte) wird von den Schülern gern zum Knuddeln und Kuscheln genutzt.(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Als Schule auf dem Lande hat die Oberschule Krauschwitz einen großen Vorteil. Nicht nur dieser überzeugt.
Sie weisen den Eltern mit ihren Sprösslingen am Montag den Weg zum Nachmittag der offenen Tür: die beiden großen Laternen vor dem Haupteingang der Oberschule Krauschwitz. Rund zwei Stunden besteht für sie nun die Möglichkeit, sich ein Bild von den Lernbedingungen an der Bildungseinrichtung zu verschaffen und all ihre Fragen loszuwerden. Diese Gelegenheit lassen sich Claudia Gravina und Jaqueline Rätsch nicht entgehen. Die beiden jungen Frauen kommen jedoch nicht nur zum Schauen und Fragen, sie führen auch einen besonderen Auftrag mit sich. Gemeinsam mit ihrem Nachwuchs erstellen sie ein Plakat, mit welchem sie in der Grundschule Sagar auf die Lernmöglichkeiten in Krauschwitz aufmerksam machen wollen. Nach einem ersten Rundgang durch das Schulhaus landen sie im Kabinett der Schulsozialpädagogin Stefanie Marko. Seit diesem Jahr gibt sie den Schülern Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung von persönlichen Konflikten der verschiedensten Art. „Der Schwerpunkt liegt derzeit bei den Mädchen der 5. bis 8. Klasse. weiter -->Pressenews

Pressenews

  News-Archiv  

admin