Anmeldungen für zukünftige Schüler des Schuljahres 2018/19
02.02.2018, 12:45
elternsprechtag_120Die persönlichen Anmeldungen für die Oberschule „Geschwister Scholl“ Krauschwitz können jeweils an folgenden Tagen im Sekretariat der Schule durch die Erziehungsberechtigten der Schüler Klasse 4 vorgenommen werden:
Donnerstag, 01.03.2018 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag, 02.03.2018 09.00 Uhr – 13.00 Uhr
Montag, 05.03.2018

09.00 Uhr – 18.00 Uhr

Dienstag, 06.03.2018 09.00 Uhr – 16.00 Uhr
Mittwoch, 07.03.2018 09.00 Uhr – 15.00 Uhr

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:
> Antragsformular zum Besuch einer Oberschule (vollständig ausgefüllt)
> Original der Bildungsempfehlung
> Kopie der Halbjahresinformation vom 09. Februar 2018
> Kopie der Geburtsurkunde
> Formular: „Anmeldebestätigung für Eltern“
                     „Rückmeldung für die Grundschule“
SZ: Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft
17.01.2018, 18:33
Christian Köhler(SZ)
Schuljubiläum Geschwister-Scholl-Oberschule feiert 60 Jahre Schulneubau. Großer Andrang zum Tag der offenen Tür.
Am Montagnachmittag ist die Geschwister-Scholl-Oberschule in Krauschwitz voller Menschen. Das kommt nicht von ungefähr: 60 Jahre ist es her, dass die Schule nun in ihrer jetzigen Form besteht. Da wundert es nicht, dass viele Gäste – gerade im Schulflur – ihren Kopf nach oben richten, denn dort hängen Fotos von fast allen Schülerjahrgängen, die einst ihren Abschluss in Krauschwitz gemacht haben.
„Am Anfang standen die Anstrengungsbereitschaft, der Enthusiasmus und die Willensstärke von namentlich drei Personen“, berichtet Schulleiter Michael Christoph während der Feierstunde zu 60 Jahre Schulbau, „vom damaligen Bürgermeister Herr Schutza, dem ehemaligen Schulleiter Herr Göllrich sowie dem Elternvertreter und Gemeinderat Herrn Kreisel.“ Alle drei haben sich für den Bau der Schule 1957 starkgemacht. Hinzu kam die freiwillige Unterstützung durch die Krauschwitzer. 1958 konnte das Gebäude schlussendlich eingeweiht werden. „Ich freue mich besonders, dass heute Robby Göllrich, Marianne König und Hanna Luise Lippold anwesend sind, um zu erfahren, wie wichtig die Leistungen ihrer Väter für diesen Bau in Krauschwitz waren“, sagt Michael Christoph.  weiter -->
Pressenews

Pressenews

  News-Archiv  

admin